20. Faschingsfest des Pulser Karnevalsvereins (PKV)

PULS |Der Pulser Karnevalsverein (PKV) feierte am Wochenende sein 20. Faschingsfest. Ein Grund mehr für Stars und Sternchen, sich im Gasthof ,,Zur Linde" im kunterbunt geschmückten Saal ein Stelldichein zu geben.

Das Präsidentenduo Jürgen Schmid und Carsten Wulff, die mit der Musik von ,,Mitlife Crisis" den Saal betrat, konnte sie alle begrüßen, die Puhdys ebenso wie Roy Black und Anita, Udo Lindenberg oder auch Jürgen Drews.

Den Anfang des gut dreistündigen Programms bestritt traditionsgemäß der närrische Nachwuchs. Mit dem Tanz ,,La Ola für jeden Fußballfan" und dem ,,Mäusekarneval im Käsehaus" ließen Kay Schulz, Mathes Nowak, Jannik Vollertsen, Lea und Henrike Laskowsky, Christine Schulz, Patricia Holm, Jaqueline Seiler und Rebecca Jendraszek unter der Leitung von Maike Schulz das Stimmungsbarometer gleich gehörig ansteigen. ,,Vielleicht", so der Präsident hoffnungsvoll, ,,ist eine junge Dame dabei, die später mal als Pulser Tanzmariechen auftreten kann."

karneval 2010 susanne wulff sandra eimert ,,Hurra, wir leben noch", sang anschließen Roswitha Bernert, perfekt passend zum Vortrag von Rainer Heesch, der als ,,ein Rentner" in die Bütt stieg. Im perfekten Outfit betrat dann Udo Lindenberg (Rainer Rohwer) den Saal, gefolgt von Jan Sottorff als Jürgen Hart (Sing mein Sachse sing). Als ,,Frau vom HSV-Fan" hatte Büttenrednerin Hanni Heesch besonders das weibliche Publikum auf ihrer Seite, wie anschließend auch die Puhdys (Carsten Wulff, Michal Grundmann und Volker Rühmann). Für echte Strapazen der Lachmuskeln sorgte das ,,Wasserballett vom Krampfaderngeschwader". Regina Ehlers, Maren Wulff, Jutta Knosowski, Doris Rößler, Tina Rühmann und Franziska Koch wurden mit donnerndem Applaus für ihren artistischen Beitrag belohnt.

Musikalisch ging es weiter mit den Baseballs (Sven Ehlers, Lukas Rühmann und Lars Herdramm), den Nighwish (Steffie Warias, Thomas Knosowski, Christoph Wiese und Kevin Rößler), mit Roy Black und Anita (Meike und Christina Schulz), Jürgen Drews (Rainer Rohwer) und Axel Fischer (Christoph Wiese). In der fünften Jahreszeit vom Zeitungsausträger zur Landärztin aufstiegen, betrat Jürgen Schmid die Szene. Mit seiner schon mit Spannung erwarteten Büttenrede trat er den Beweis an, dass man als Ärztin durch die Wände des Wartezimmers ebenso viel Interessantes erfährt wie aus der Zeitung. Wieder mit dabei auch Büttenredner ,,Dem Maria Barth sein Bruder" (Michael Grundmann), der vieles aus dem zwischenmenschlichen Bereich zu erzählen wusste und gleich darauf von Lady Gaga (Sabrina Heesch) mit einem furiosen Auftritt abgelöst wurde.

karneval 2010 wasserballettFür den würdigen Abschluss hatte man wiederum das Männerballett engagiert. Reimer Kuhrt, Peter Rohweder, Christian Schmid, Werner Möller, Uwe Rößler, Thomas Knosowski, Jan Koch, Christoph Wiese, Volker Rühmann, John Ehlert tanzten nach der Idee von Hanni Heesch ,,Riverdance" nach Lord of the Dance.

Damit die Moderatoren da oben auf der Bühne keinen Durst leiden mussten, brachten die ,,Dirndln" Sandra Eimert und Susanne Wulff nach der Melodie ,,Bier und nen Appelkorn" regelmäßig flüssigen Nachschub. Alle Vorträge klappten dank der intensiven Probenarbeit hervorragend und wurden mit dem dreifachen ,,Puls Helau" belohnt.

Ein Bericht vom shz am 15.02.2010,  Fotos Werlich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.