Bericht von der Jahreshauptversammlung der FF Puls vom 22.02.2014

Wehrführer Rüdiger Wrigg eröffnete die Versammlung um 19:30 Uhr und begrüßte die anwesenden Gäste, den Amtsvorsteher Herrn Michels, Herrn  Tolksdorf, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Bernd Pusch sowie unseren Bürgermeister Jens Stöver. Im Anschluss daran begrüßte er die Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung sowie die aktiven Kameraden und die Abordnung der Jugendfeuerwehr.

Norbert Heesch hat im Anschluss dass Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung in 2013 verlesen. Es gab keine Einwände gegen das Protokoll, so dass es einstimmig genehmigt werden konnte. 

Unser Wehrführer Rüdiger berichtete nun über die geleistete Arbeit in 2013. Er hob hervor, dass auch im abgelaufenen Jahr wieder viele Stunden Dienst für die Feuerwehr gefordert waren, angefangen beim Wacken Open Air, den normalen Übungsdiensten,  der Unterstützung der Ausbildung der Jugendfeuerwehr, den Einsätzen und Alarm Übungen sowie der Funkübung in Beringstedt  an der wir als Gastwehr teilnehmen durften. Des Weiteren dankte er besonders dem Gerätewart Thomas Vanhöfen und dem Jugendbetreuer Peter Rohweder für die geleistete Arbeit. Er dankte dem Bürgermeister sowie der Gemeinde Vertretung dafür, dass sie immer ein offenes Ohr für die Belange der Feuerwehr hat und dass alle notwendigen Beschaffungen genehmigt wurden. Einen besonderen Dank richtete er an die Gemeindevertretung für die schnelle Abwicklung der Ersatzbeschaffungen, die durch den Einbruch in unser Gerätehaus notwendig wurden.

Thies Boie verlas im Anschluss den Kassenbericht. Es gab von den Kassenprüfern keinerlei Beanstandungen. 

Auch die Jugendfeuerwehr hat ihren Jahresbericht verlesen und konnte auf viele interessante Dienste und Veranstaltungen zurück blicken.

Nun wurde der mit Spannung erwartete Punkt „Wahlen“ abgearbeitet.

Wehrführer Rüdiger Wrigg  wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen und in geheimer Wahl einstimmig  gewählt.

Oberbrandmeister Thorsten Hitzwebel wurde als Stellvertreter für Rüdiger vorgeschlagen und ebenfalls in geheimer Wahl einstimmig gewählt.  Brandmeister Peter Rohweder hat nach 12 Jahren als stellvertretender Wehrführer sein Amt zur Verfügung gestellt und konnte daher nicht erneut gewählt werden.

Zum Funkbeauftragten wurde Jan Kock, ebenfalls einstimmig,  gewählt.

Ehrungen und Beförderungen.  

Für 60 Jahre im Feuerwehrdienst wurde Max-Hermann Bornholt geehrt, nachdem Rüdiger seine Laudatio gehalten hatte lies unser Bürgermeister Jens Stöver es sich nicht nehmen ebenfalls auf die zurückliegenden 60 Jahre Feuerwehr in Puls zu reflektieren.

Wehrführer Rüdiger Wrigg, Max-Hermann Bornholt, der neue stellv. Wehrführer Thorsten Hitzwebel, der scheidende stellv. Wehrführer Peter Rohweder und unser Bürgermeister Jens Stöver


Im Anschluss daran wurden weitere Kameraden in höhere Dienstgrade befördert:

Oliver Ohrt zum Oberlöschmeister

Norbert Heesch zum 1. Hauptfeuerwehrmann ( 3 Sterne ) und Michael Grundmann zum Hauptfeuerwehrmann


Tim Wittmaack, Jan Marten Albers, Jan Kock und Björn Vanhöfen wurden zum Oberfeuerwehrmann  sowie Marten Nowack zum Feuerwehrmann befördert. Sören Vanhöfen wurde die 10 jährige Mitgliedschaft in unserer Feuerwehr ausgezeichnet.


Oliver Ohrt, Tim Wittmaack, Jan Marten Albers, Marten Nowack, Norbert Heesch, Jan Kock, Michael Grundmann.

Nach den Ehrungen richteten unsere Gäste Ihre Grußworte aus, Herr Michels, Herr Tolksdorf , Bernd Pusch und auch unser Bürgermeister dankten für die geleistete Arbeit und wünschten der Versammlung einen weiteren guten Verlauf. Unser Bürgermeister stellte noch einmal die Wichtigkeit der Feuerwehr für unser Dorf heraus.

Unter dem Tagesordnungspunkt "Übernahmen" wurde Rainer Voss in unsere Wehr aufgenommen.

Nach kurzer Diskussion unter Punkt Verschiedenes konnte unser Wehrführer die Versammlung um 21:25 Uhr schließen. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.