Der Bahndamm soll wieder "begehbar" gemacht werden.

Nachdem der erste Bahndamm vom "Bahnhof" Richtung Hoffnung so schön geworden ist, war nun in diesem Jahr der zweite vom Dieckenweg Richtung Kiesgrube Holling an der Reihe.

03   die Strasse muss wieder frei gemacht werden

In den letzten Jahrzehnten war der Bahndamm mit Gestrüpp und Bäumen so zugewachsen, dass es nicht mehr möglich war auf ihm spazieren zu gehen. Nachdem die Genehmigung zum Fällen von 3 Eichen eingeholt wurde, schritten am 13. Februar unsere Gemeindearbeiter Werner Grundmann und Dieter Heldt sowie Gerd Menzel unter fachkundiger Unterstützung von Sönke Martens zur Tat. 
Die Arbeit damit allerdings noch nicht getan. Die Oberfläche muss noch begradigt werden um den neuen Spazierweg "begehbar" zu machen. Ein Besuch im Frühjahr lohnt sicherlich.


  • 01 - Die ersten 2 Eichen liegen bereits
  • 02 - Schnell entasten
  • 03 - die Strasse muss wieder frei gemacht werden

  • 04 - Schon sind die Staemme an der Kette
  • 05 - und Soenke zieht sie
  • 06 - mit seiner Winde vom Damm

  • 07 - und werden abtransportiert
  • 08 - Die Motorsaege ist sicher verwahrt
  • 09 - Die Wurzel ist freigelegt

  • 10 - Baum Nr. 3 ist an der Reihe
  • 11 - Achtung
  • 12 - Baum faellt

  • 13 - Und schon haengt er am Trecker
  • 14 - Jetzt ist der Weg frei
  • 15 - Wie viele Ringe sind es

  • 16 - Soenke Martens
  • 17 - Werner Grundmann


Gerne wollte ich die Jahresringe eines Baumes zählen. Sönke war so nett und hat deswegen noch eine Scheibe sauber abgeschnitten. Trotzdem war es nicht leicht, die einzelnen Ringe zu erkennen. Ich bin auf um die 40 Ringe gekommen. 

Jahresringe

Hier sehen wir die Baumscheibe. Es fällt auf, dass der Bereich um dem Mittelpunkt (Mark) viel dunkler ist als der äußere Teil. Das sogenannte Kernholz ist härter als das hellere Splintholz.

Bericht aus dem Pulsschlag vom 23. April 2003: Bahndamm

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.