Puls: Neues Schmuckstück fast fertig

Für 1,5 Millionen Euro bekommt die Gemeinde ein Dorfgemeinschaftshaus, das Feuerwehr, Vereine und Bürger  nutzen sollen / Einzug Januar

Ein Bericht von Kristina Mehlert aus der Nordeutschen Rundschau shz.de vom 01.12.2020

dorfhaus 01 dorfhaus 02

Schon im Frühjahr hatte Bürgermeister Jens Stöver im Rahmen des Richtfestes des neuen Feuerwehrgeräte- und Dorfgemeinschaftshauses betont, dass zum Ende des Jahres mit der Fertigstellung des rund 1,5 Millionen teuren Projektes zu rechnen sei. „Corona hat vieles ausgebremst – nicht aber den Baufortschritt“, freut sich Stöver.

Die Umsetzung des modernen und multifunktionalen Neubaus geht nach 14 Monaten Bauzeit nun in die Endphase. „Voraussichtlich Anfang kommenden Jahres soll der Einzug erfolgen“, sagt der Gemeindechef und blickt noch einmal auf das Jahr 2018 zurück, in dem sich die Gemeindevertretung mit den Möglichkeiten einer gemeindlichen Entwicklung vor dem Hintergrund der Auswirkungen des demografischen Wandels beschäftigt hatte.
Ziel war es, die Gemeinde Puls langfristig zu stärken und zukunftssicher aufzustellen. Als Ersatz für das „allen Einwohnern sehr an Herz gewachsene Sportlerheim“ am Dieckenweg wurde das geräumige Dorfgemeinschaftshaus nach den Plänen des Bauingenieurs Thorsten Schulz, Geschäftsfürer vom IBB Ingenieurbüro in Elmshorn, für eine multifunktionale Nutzung errichtet.
Stöver beschreibt die Zielsetzung des Projekts: „Wir wollen der Feuerwehr sowie Gruppen und Vereinen bedarfsgerechte Räume vor Ort zur Verfügung stellen und somit das Gemeindeleben insgesamt stärken. “
Besonders erfreut zeigte er sich, dass das Bauvorhaben im Rahmen der so genannten Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ mit Mitteln des Landes und des Bundes mit 750.000 Euro gefördert werde. Sicher ist sich der Bürgermeister, dass die Gemeinde nur durch eine funktionierende Dorfgemeinschaft auch als Wohnstandort langfristig attraktiv bleiben könne.
Das neue rund 600 Quadratmeter große Haus mit einer Fahrzeughalle für zwei Feuerwehrfahrzeuge, Schulungs- und Clubraum, Küche mit Imbissausgabe, Kühl- und Lagerräumen sowie Umkleideräumen und sanitären Anlagen solle daher als Impulsgeber für die zukünftige Gemeindeentwicklung und Stärkung des Gemeindelebens fungieren.
Auch wenn jetzt noch Corona-bedingte Einschränkungen bestehen: Einwohner sowie Vereine oder Organisationen aus Puls können ab sofort im Internet unter www.gemeinde-puls.com Buchungsanfragen für Festlichkeiten oder ähnliche Veranstaltungen an die Gemeinde stellen. Dafür wurde auf der Internetseite ein Belegungskalender und ein Link für die Buchung hinterlegt. Ebenfalls finden Interessierte dort auch ein Video, das zu einem virtuellen Rundgang durch das fast fertige Feuerwehrgeräte- und Dorfgemeinschaftshaus einlädt.
„Das Coronavirus hat zwar das geplante Richtfest und die Einweihungsfeier für unsere Bürgerinnen und Bürger ausgebremst, trotzdem planen wir zusammen mit der Feuerwehr einen Tag der offenen Tür für das neue Feuerwehrgeräte- und Dorfgemeinschaftshaus Anfang 2021 – wenn möglich“, hofft Jens Stöver auf eine gebührende Einweihung.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.