Unbekannter entsorgt Inhalt von Gefriertruhe in der Feldmark

Bei einem Spaziergang mit seinem Hund hatte Bernd Holling die „Sauerei“ entdeckt und den Gemeindechef benachrichtigt. Und dem stinkt das mittlerweile gewaltig. „Das war nicht das erste Mal, dass Unbekannte ihren Müll zum Teil säckeweise in die Natur schmeißen“, erklärt Stöver. Schon in der Vergangenheit haben Unbekannte tonnenweise Bauschutt illegal entsorgt. „Das letzte Mal fanden wir 28 gelbe Säcke in der Feldmark – leider war der Umweltfrevler nicht so schlau“, erzählt Stöver schmunzelnd. Beim durchsuchen der Säcke stieß der Bürgermeister auf Personalien des illegalen Müllentsorgers. Über das Ordnungsamt habe man ihn schließlich ausfindig machen können, so dass die Säcke schließlich vom Eigentümer persönlich wieder abgeholt wurden.

Das sei allerdings ein Einzelfall. Wie jetzt auch, bleiben die Entsorgung und die Kosten meist an der Gemeinde hängen. Ob es sich bei den Umweltsündern um Durchreisende oder Mülltouristen, denen die eigene Tonne zu Hause zu voll geworden ist, handelt, wird Jens Stöver wahrscheinlich nie erfahren. „Meistens wird der Müll wohl in einer Nacht- und Nebelaktion entsorgt.“ km

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen